Viktor Gernots
Viktor Gernots
großes Sommerprojekt

Humor-Feuerwerk mit Viktor Gernot auf der Praterbühne

Eine neue Freiluftbühne soll das kulturelle Angebot im Sommer in Wien bereichern. Beim Riesenrad eröffnet Viktor Gernot im Juni die Praterbühne – für Unterhaltung pur ist gesorgt, und das mit Sicherheit.

Kunstschaffende wie Viktor Gernot zählen zur meistbetroffenen Berufsgruppe in der Zeit der Pandemie. Die folgenschweren Maßnahmen bringen seit über einem Jahr die Kunst- und Kulturszene quasi zum Schweigen.

„Spielen gehen“, das Publikum unterhalten, wissen, dass mehrere Hundert Menschen mal zwei oder drei Stunden lang lachend dem Alltag entfliehen konnten, das gute ­Gefühl haben, dass man den Job richtig gut gemacht hat. Seinen Beruf ausüben können. Nicht mehr, aber auch nicht weniger – das brauchen die heimischen Künstler, für sich und für ihr Publikum.

Kreatives Hirn Viktor Gernot

Also begann einer der Kreativsten nachzudenken und wie erwartet fiel dem Allrounder Viktor Gernot auch etwas ein. Es entstand die Idee einer neuen Freiluftbühne im Herzen Wiens. Gemeinsam mit Harry Diem und Martin Reiter, den rührigen Chefs des CasaNova Wien, Viktor Gernots „Heimathafen“, suchte und fand Viktor Gernot in Paul ­Kolarik einen kompetenten, erfahrenen Partner für das Vorhaben und den perfekten Ort im wohl bekanntesten Unterhaltungs-Hotspot des Landes, dem Wiener Prater. Viktor Gernot ist das kreative Gehirn dieses Teams, das der Corona-Kultureiszeit neues Leben geben möchte und für den Sommer 2021 ein Programm vom Feinsten mit Kollegen der Unterhaltungsbranche auf die Beine ­gestellt hat.

Hotspot Wiener Prater

Angesiedelt zwischen der Prater Hauptallee und den traditionsreichen Biergärten Luftburg & Schweizerhaus öffnet Viktor Gernots Praterbühne am 1. Juni 2021 ihre Pforten. Der erste Abend steht ganz im Dienste der guten Sache und ­unterstützt den Gemeinnützigen Verein – Wider die Gewalt mit einem bunten Mix aus Künstlern, die Auszüge aus ihren Programmen präsentieren werden. Natürlich unter Mitwirkung des Hausherrn Viktor Gernot. 

Kabarett & Musik mit Abstand

Unter freiem Praterhimmel erwartet das Publikum Unterhaltung pur mit den Stars des heimischen Kabaretts und musikalischen Acts mit vielen Publikumslieblingen. Bis Ende September ist die erste Saison geplant, die in schweren Zeiten zur Unterhaltung für Zuschauer und Künstler beitragen soll.

Sämtliche Sitzplätze werden unter Einhaltung der vorgeschriebenen COVID-Bestimmungen mit entspre­chendem Abstand sowie Tischen ­innerhalb der Reihen das typische Praterflair widerspiegeln – und dem Publikum mit Sicherheit Unterhaltung garantieren. Erkennen Sie das Wortspiel? Ja, es wird mit Sicherheit lustig, aber auch mit Abstand sicher. Gesundheit geht vor, lachen muss gesund bleiben. Das Publikum darf sich auf Michael Niavarani, Die Hektiker, Klaus Eckel, Gery Seidl, Omar Sarsam, Manuel Rubey, Thomas Stipsits, Lukas Resetarits, Gernot Kulis, Heilbutt & Rosen und viele mehr freuen.

Vor allem heißt es jetzt schnell sein, denn der Vorverkauf läuft bereits, das Programm für die Sommersaison 2021 steht und Karten sind „heiße Ware“.

Trampolin für den Nachwuchs

Ein besonderes Anliegen ist dem Praterbühnenchef Viktor Gernot die Förderung von Nachwuchskünstlern. Unter dem Titel „Trampolin“ treten rund 20 junge Kabarettisten im Vorprogramm auf. 20 „Rising Stars“ in der Veranstaltungsreihe der IG Kabarett bekommen die Gelegenheit, als Warm-up für die bereits arrivierten Kollegen ihr Talent zu zeigen. „Da halte ich es mit Karl Farkas: Schau’n Sie sich das an. Da sind Nachwuchskaliber vom Feinsten dabei“, schwärmt der Entertainer, der seine Mentorenschaft sehr ernst nimmt, den „Rising Stars“ zur Seite steht, aber selbst bewusst im Hintergrund bleibt. Denn Bühnenerfahrung, die Reaktion des ­Publikums, Momente, in denen Improvisation da oben auf der Bühne überlebenswichtig ist, sind für junge Künstler wichtige Meter auf ihrem Berufsweg. 

Der „Blaue Mittwoch“ ist ebenfalls dem Nachwuchs gewidmet. New­comer haben gemeinsam mit den Top-Stars des Kabaretts die Gelegenheit, sich zu präsentieren. An diesen Abenden gibt es den Prater-Special-Einheitspreis.

Bei Viktor Gernot kommt Musik nie zu kurz

Wo Viktor Gernot draufsteht, da ist auf jeden Fall auch Musik drin. Zu den musikalischen Highlights des Praterbühnenprogramms zählen neben Viktor Gernot & His Best Friends auch die Mojo Blues Band, Andy Lee Lang & Band, Hot Pants Road Club, Michael Seida & Band, Pete Art, Bohemian Rhapsody, Alex Goebel & Band und ein Musical­abend mit den Stars der Szene.