26. 4. bis 2. 5.
26. 4. bis 2. 5.
im Jazzclub

Porgy & Bess: Streaming-Konzerte

Im Jazzclub Porgy & Bess glaubt man an Öffnungen noch nicht recht, zu oft sei man kulturpolitisch schon enttäuscht worden. “Seit Lockdown-Beginn mit 3. November haben wir 300 Konzerte gestreamt und dabei reguläre Musikergagen ausbezahlt”, heißt es trotzig. “Kommt jetzt die Öffnung, machen wir auf, kommt sie nicht, tun wir weiter wie bisher.”

Kommende Woche stehen im Porgy folgende Konzerte auf dem Programm The show must go on(line) again:

Wir starten ca. 1/2 h vor Konzertbeginn den Live-Stream (Real-Time, nach Konzertende nicht mehr abrufbar!). Durch Klicken auf “Zum Livestream” öffnet sich ein Fenster, wo Sie kostenlos und ohne irgendeine Registrierung das Konzert miterleben können. Wir ersuchen Sie aber, dieses Projekt über “Pay as you wish” zu unterstützen.

MO 26. APRIL 2021

19:00
In der Strengen Kammer: Lost & Found
Philipp & Mayer
VERSCHOBEN!

20:30
Chiara Pancaldi Quartet (I)
Seit Pancaldi im Jahr 2012 die Universität ihrer Heimatstadt Bologna mit einem Masterabschluss im Fach Jazz verlassen hat, tourt sie quer durch Europa: Sie gastiert in bedeutenden Jazzclubs zwischen London, Paris und Rom, ist regelmäßig auf Festivals zu hören und hat eine Reihe viel beachteter Tonträger eingespielt. Begleitet von ihrer Rhythm-Group überzeugt Chiara Pancaldi mit ihrer stimmlichen Finesse.

DI 27. APRIL 2021

20:30
Federica Ferrari ‘A Jóia Escondida’ (BRA/A)
10 durcharrangierte Songs warten darauf die Ohren der Zuhörerschaft zu betören und die Seelen derer zu berühren. Federicas Welt ist hauptsächlich in Moll, manchmal langsam und lyrisch, dann wieder schnell und dramatisch, unterbrochen von Durpassagen.

MI 28. APRIL 2021

20:30
Franzobel ‘Die Eroberung Amerikas’ feat. Thomas Gansch & Paul Schuberth (A)
Ferdinand Desoto hatte Pizarro nach Peru begleitet, dem Inkakönig Schach und Spanisch beigebracht, dessen Schwester geschwängert und mit dem Sklavenhandel ein Vermögen gemacht. Er war bereits berühmt, als er 1538 eine große Expedition nach Florida startete, die eine einzige Spur der Verwüstung durch den Süden Amerikas zog. Knapp 500 Jahre später klagt ein New Yorker Anwalt im Namen aller indigenen Stämme auf Rückgabe der gesamten USA an die Ureinwohner. Franzobels neuer Roman ist ein Feuerwerk des Einfallsreichtums und ein Gleichnis für die von Gier und Egoismus gesteuerte Gesellschaft, die von eitlen und unfähigen Führern in den Untergang gelenkt wird.

DO 29. APRIL 2021

20:30
Chris Potter Circuits Trio (USA)
VERSCHOBEN!

20:30
Lorenz Raab / Phil Nykrin / Oliver Steger / Alex Deutsch (A)
Klangwolken treffen im Porgy auf knackige Beats! Nykrins und Raabs Harmoniegewebe legen sich über die berühmte Rhythmus-Gruppe Steger und Deutsch. Wieder stellt Lorenz Raab eine Band zusammen, deren Besetzung schon so vielversprechend ist, dass die daraus resultierende Musik gehört werden muss!

FR 30. APRIL 2021

20:30
UNESCO International Jazz Day 2021
Stafford James Quartet (USA/HU/A)
Der Kontrabassist und Komponist Stafford James steht seit einem halben Jahrhundert an vorderster Front der Instrumentalmusik. Seine musikalische Ausbildung im klassischen Repertoire erhielt er am Chicago Conservatory und am Mannes College of Music. Er spielt inzwischen ein Potpourri von Musikstilen und in einer Vielzahl von Ensemblekonfigurationen. Seine rhythmische Vitalität im Konzert ermöglicht es ihm, Kompositionen von alten Meistern eine unglaubliche neue Dimension zu verleihen. Für dieses Konzert bringt er sein Quartett nach Wien, das neben dem Kontrabass-Solisten aus dem Pianisten Emil Spanyi und Wolfram Derschmidt, einem weiteren Bassisten für Rhythmus, sowie dem Schlagzeuger Douglas Sides besteht. Das Ensemble wird neben Kompositionen von Stafford James auch die des „American Songbook“ präsentieren. Ein besonderes Konzert mit einer einzigartigen Jazzformation.

SA 1. MAI 2021

20:30
Auf Herbst 2021 verschoben…
Cyrille Aimée (USA/F)
VERSCHOBEN!

20:30
Louie Austen & The Urban Night Band (A)
Louie Austen begibt sich am 1. Mai in das Porgy & Bess und singt seine Lieblings Jazz Tunes nicht nur für sich, sondern auch in Erinnerung an die Zeiten in New York mit der „Harlem Blues and Jazzband“ und in Pittsburgh an seine Kollegen Jimmy Sapienza, Buster Maxwell und Mark Murphy. Seine Liebe für dieses Genre kann er im P&B ausleben und zelebrieren. Begleitet wird er von der Urban Night Band.

SO 2. MAI 2021

11:00
Wild but Heart – Kupferblum frühstückt mit Dr. Michael Freund
Michael Freund schreibt, unterrichtet, fotografiert, kuratiert, zeichnet und macht sonst noch einiges. Bis 2015 Leiter des Media Departments an der Webster University Vienna und Redakteur im Standard, davon 15 Jahre Ressortleiter Album. Aufgewachsen in Wien und Mailand, Studium Sozialwissenschaften mit Abschluss an der Columbia Uni in New York, wo er sechs Jahre gelebt hat. Gehört keiner Partei an, aber weiß, wo sein Herz schlägt. Bezeichnet sich als Generalist und ist vielleicht auch einer.

20:30
Jonatan Sarikoski Search Party (FIN/A/D/HR)
Der Jazz hat eine neue Stimme gewonnen. „The Time Is Ripe“, das Debutalbum der „Jonatan Sarikoski Search Party“ trifft den Ton der Zeit. Die Band wurde 2018 gegründet und ist seither eine der spannendsten international besetzten Bands aus dem Wiener Jazzmetier. Die Musik dieser jungen, dynamischen Gruppe stammt aus der Feder ihres Schlagzeugers und Bandleaders Jonatan Sarikoski aus Helsinki (Finnland). Mitreißende Energie, vielseitige Emotionen und eingängige Melodien zeichnen die Musik auf diesem Album aus. Stilistisch vermengen sich dabei Einflüsse aus der amerikanischen Jazz Tradition mit nordeuropäischer Lyrik. Das Album ist Ergebnis jahrelanger Arbeit, man könnte sagen, es wurde lange auf kleiner Flamme gekocht. Jetzt ist die Zeit reif und das Ergebnis bereit zur Verkostung – im Porgy.